Einzelarbeit

web_A7_Flyer_Kunst_Ralf.jpg

Training für Kunst & Wahrnehmung

Wie du dich in deiner Kreativität findest und nährst

mit Ralf Assmann (auch online möglich!)

Hast du schon einmal bedauert, dass du aus den Talenten deiner Jugend nichts gemacht hast? Bist du sehr vielseitig aber verzettelst dich darin? Lebst du dein kreatives Potenzial voll und frei aus? ... In diesem Training geht es um deine Kunst und um deine Wahrnehmung. In einem Erstgespräch klären wir, wie du dein Talent, dein Potenzial und deine Intuition während des Trainings weiterentdeckst, so dass du deine Kreativität und deinen Ausdruck leben kannst.

Kurse & Sessions

Taketina Bern_1-2.jpg

TaKeTiNa

Donnerstag aller zwei Wochen - jeweils 19-21Uhr 

mit: Daniel Haas

TaKeTiNa ist eine Reise in die vielfältige und faszinierende Welt des Rhythmus. Gleichzeitig ist es ein Lernprozess der einen spielerischen Umgang mit Fehlern fördert, deine Resilienz steigert und Dir helfen kann, deinen inneren Ruhepol zu finden. Unterschiedliche Rhythmen in den Schritten, im Klatschen und in der Stimme verweben sich zu einer vielschichtigen Musik. In dieser Gleichzeitigkeit wird erfahrbar, wie z.B. Aktivität und Stille oder Trance und wache Präsenz zugleich wahrnehmbar sein können.

TANGO Argentino 
Einführungskurs
mit Mileva & Martin

Mileva & Martin unterrichten argentinischen Tango in Bern seit 2012. 

Infos: www.tango-mileva-martin.ch

Uns ist es ein Anliegen, dass der Tango als innovative und freie Tanzform von jung und alt getanzt wird. In unserem Unterricht stehen Improvisation, Musikalität und die Freude an einer feinen Kommunikation an erster Stelle. Tangotanzen hat nichts mit dem Erlernen einer Choreographie zu tun, sondern ist Austausch zwischen Führenden und Folgenden von Moment zu Moment. Die Kommunikation läuft über den abrazo, die Umarmung, und erfordert eine grosse Aufmerksamkeit und Wachheit im ganzen Körper – und dafür ist das richtige Mass zwischen Körperspannung und einer grossen Lockerheit und Flexibilität unabdingbar. 

 

beauty of strenght.jpg

PLAYFIGHT
Achtsamer Kontakt zu deinem/r inneren Krieger/in
mit Ralf Assmann

Playfight ist ein kraftvolles Tool zu mehr Selbsterkenntnis und für lebendiges in Beziehung sein, mit sich selbst und dem anderen. Es kombiniert Ringen, Tanz, authentische Bewegung, den Fluss von Yoga sowie Kontakt-Improvisation. In dieser einzigartigen Mischung wird physische, intellektuelle, emotionale und energetische Kraft bewusst eingesetzt um ihren Raum des freien Ausdrucks zu finden.

 

Konzerte

IMG_8128.jpeg

Buck Curran
Ein Psychadelic-Indi Folk Konzert-Abend
Am: 01.Oktober, 20 Uhr

Currans Musik wird mit den Genres Psychedelic Folk und Indie Folk in Verbindung gebracht, obwohl seine musikalischen Ursprünge in der Aufführung von tradionellem und originalem Blues und Folk in den 1990er Jahren liegen. Im Juli 2016 veröffentlichte er sein erstes Soloalbum, Immortal Light. In 2018 veröffentlichte Curran sein zweites Album Morning Haikus, Afternoon Ragas. Sein drittes Album "No Love Is Sorrow" wurde während der Covid-Abriegelung in Bergamo, Italien, veröffentlicht. Einen Vorgeschmack auf seine Musik findest du hier: www.obsoleterecordings.bandcamp.com/album/no-love-is-sorrow

poesia melodia.jpg

Poesia Melodia
Singer/ Songwriter*innen Wochenende mit Konzerten und Workshops
Am: 20.-21. November
Mit: ADAYA, MÉANDER, MANDANA, BADOUR u.a.

An diesem zweitägigen TanzKunstWerk-Anlass tauchen wir ein in musikalisch- poetische Welten ganz unterschiedlicher Singer/ Songwriter*innen. Am Vormittag und Nachmittag gibt es jeweils Kurzworkshops zum eigenen Songwriting, mit wertvollen Inputs für jede und jeden die/der immer schon ihr*en eigenen Song schreiben wollte. Am Abend gibt es jeweils drei Konzerte, unteranderem mit Adaya, Mandana, Badour, Méander u.a. 

Workshops

Bildschirmfoto 2021-01-07 um 13.24.17.jpg

WILDE SEELE - Rauhnachts-Maskenbau
Ein zweiteiliger Maskenbaukurs & Neujahrsrituale - 2021/2022
mit Ralf Assmann //  *Begrenzt auf 8 Personen -

Zur WILDEN SEELE werden wir wilde sowie auch freundliche und vorallem fantasievolle Masken bauen. Hier ist der Phantasie keine Grenze gesetzt. Alles ist möglich! Anfang des neuen Jahres werden wir persönliche Neujahrs-Rituale an einem kraftvollen Naturort damit kreieren. Es ist eine Würdigung unserer Schatten- und Licht- Seiten, die in diesem künstlerischen Schaffensprozess nach aussen gekehrt und in der Maske sichtbar gemacht werden.