BECOMING ANIMAL

Ein Performancestück auf den Spuren unserer Tierlichkeit

*Im Rahmen des BETA Stage Festivals Bern 2020

Becoming Animal möchte mehr Bewusstsein für die Natur in uns schaffen. Das Tanzstück wirft Fragen auf wie: Wie können wir als Menschen mit unseren Sinnen in Berührung kommen? Wie können wir Mitgefühl und Resonanz mit dem Tierreich und der Natur im Allgemeinen finden? Dieses Stück versucht, die Schönheit der Annäherung an die tierische Erfahrung darzustellen. Die vier Darsteller teilen ihre persönlichen und kollektiven Prozesse darüber, was es bedeutet, ein menschliches Tier zu werden. Diese Aufführung ist eine Verschmelzung von Bewegung, Masken, Klang, Poesie und Ritual.

Performer: Camille Mariéthoz, Irina Anna Bürgi, Noah Harharah, Ralf Assmann

Wann: 11./12. September 19:00-20:00
Dauer: 60 min

Zuschauerzahl: 20 Personen
*Bitte unbedingt anmelden und vorreservieren!

Unter: meander-art@gmx.ch oder übers Kontaktformular der Webseite: www.tanzkunstwerk.ch/anmeldeformular

Wo: TanzKunstWerk, VIDMaRhallen 1.Stock, Raum 119, Könizstrasse 161, 3097 Liebefeld, www.tanzkunstwerk.ch

Ausgleich: Kollekte mit Richtpreis von 25.-Fr

Links: www.be-ta.ch/meanderart
 

English 

A performance piece on the traces of our animality.


Becoming Animal wants to create more awareness for the nature in us. The dance piece raises questions like: How can we as humans get in touch with our senses? How can we find compassion and resonance with the animal kingdom and nature in general? This piece tries to show the beauty of approaching the animal experience. The four performers share their personal and collective processes about what it means to become a human animal. This performance is a fusion of movement, masks, sound, poetry and ritual.

----

Français 

Une pièce de performance sur les traces de notre animalité.

Devenir animal veut créer une plus grande prise de conscience de la nature qui est en nous. La pièce de danse soulève des questions comme : Comment pouvons-nous, en tant qu'humains, entrer en contact avec nos sens ? Comment trouver la compassion et la résonance avec le règne animal et la nature en général ? Cette pièce tente de montrer la beauté de l'approche de l'expérience animale. Les quatre artistes partagent leurs processus personnels et collectifs sur ce que signifie devenir un animal humain. Ce spectacle est une fusion de mouvement, de masques, de son, de poésie et de rituel.

© 2020 TanzKunstWerk - designed by Ralf Assmann

  • w-facebook