POETIC BODY

Tanzimprovisation und Performance

mit Sasha Dodo (RU) &

Dolores Dewhurst - Marks (UK)

09.-11. August 2019

09.08, Freitag: 18:00 - 21:00 Uhr;

10.08, Samstag: 11: 00-14: 00 Uhr; 16: 00-19: 00 Uhr

11.08, Sonntag: 11: 00-14: 00 Uhr; 16: 00-18: 00;
öffentliche Performance: 19: 00-20: 00

Ziel des Workshops:

Das Ergebnis dieses dreitägigen Workshops wird eine Performance und ein kurzer poetischer Tanzfilm sein. Die Aufführung ist eine Raumkomposition lebender Gedichte, die durch Tanzimprovisation in enger Beziehung zu Klang, Zeit und Vorstellungskraft des Betrachters erzählt werden. Sie findet am Sonntagabend von 19:00 bis 20:00 Uhr im Studio statt. Deine Freunde und Bekannten sind herzlich willkommen zur Präsentation. Der Film besteht aus Material, das während des Workshops gesammelt wurde. Unter dem Titel: „Gewicht der Leere“.  Du kannst frei entscheiden, ob du im Rahmen sein möchten oder nicht.


Performance Event:

Sonntag, 11. August 19:00 - 20:00 Uhr

Im Tanz Kunst Werk / *auf Kollektebasis


Beschreibung des Workshops:

Die Hauptrichtung wird darin bestehen, gemeinsam einen Ort zu schaffen, an dem die Poesie des Raums und der Bewegung aufgedeckt wird. Ein Zustandswechsel, in dem alles Wahrgenommene poetisch wird. Bevor wir aus dem, was wir wissen, etwas erschaffen können, müssen wir noch einmal überprüfen, was wir haben und was im eigenen inneren Netz passiert, im aktuellen Moment. Durch Bewusstsein und Vorstellungskraft wird der Körper zum Ort der Schöpfung. Im Alleingang und im Kontakt werden wir verschiedene Qualitäten der Verbindung und Kommunikation probieren. Wenn du jeden Tanz als ein bekanntes / unbekanntes lebendiges Gedicht erfährst, dass sich selbst aufführt, 
wendest du dein Herz vollständig der Gegenwart zu. Betrachte die innere Landschaft der Bedeutungen, Ziele und Motivationen des Körpers in Bewegung.

Ansatz:

Wir bringen die Forschungsgebiete von Contact Improvisation und japanischem Butoh-Tanz zusammen.  Dies bietet die Möglichkeit, die Grenze zwischen Körper und Vorstellungskraft zu verwischen. Es bietet eine Erweiterung der authentischen Kreativität, um andere und den Raum einzubeziehen. Aus diesem Treffen entsteht etwas Neues, etwas, das es zu entdecken gilt.

Der Workshop ist offen für alle, die neugierig sind, sich dem Körper und der Vorstellungskraft auf neue Weise zu nähern. 
Vorkenntnisse in Contact Improvisation und Butoh-Tanz sind nicht erforderlich
.

Kosten: Fr. 260.- 
Wo: VIDMARhallen, 1. Stock, Raum 119, Könizstrasse 161

sowie an urbanen Natur-Stadt-Plätzen

Anmeldung bis spätestens eine Woche vor Kursbeginn

*Teilnehmerzahl begrenzt auf max. 12 Personen

Sasha Dodo &

Dolores Dewhurst-Marks

Sasha Dodo (RU) und Dolores Dewhurst - Marks (UK) - Sind unabhängige Künstler, die sich mit Poesie, experimentellem Theater, Tanzimprovisation und Film beschäftigen. Beteiligt an der Organisation alternativer Umgebungen für Bildungsforschung und 
Kunstproduktion; Residenzen, Festivals, Exerzitien und Workshops, poetische Filme und Performances in Europa und Asien. Gründer der Art Continuum Nomadic Residency. Ihre künstlerische Arbeit basiert auf Kontemplation; durch bildende Kunst, Bewegung und Text suchen sie Wege, um poetisches sehen zu entfalten und die Gegenwart des Unbekannten aufzudecken. Ein wichtiger Teil der Forschung findet in enger Beziehung zur Natur statt. In ihrer Lehrtätigkeit sind sie neugierig darauf, Räume zu formen, in denen sich Wissen in einem wechselseitigen Strom der Schöpfung entfalten kann, der über das übliche Format der Schüler-Lehrer-Beziehung hinausgeht. Bereitstellung einer Umgebung für die Untersuchung der Körperintelligenz in Bezug zu räumlichem Bewusstsein und Vorstellungskraft.

Weitere Informationen zu Kunstwerken, anstehenden Projekten: http://artcontinuum.space/sashadolores/

© 2019 TanzKunstWerk - designed by Ralf Assmann

  • w-facebook