Aktive Hoffnung -

dem Chaos begegnen ohne verrückt zu werden

Eine Einführung in die TIEFENÖKOLOGIE

mit Gabi Bott (vom Ökodorf Sieben Linden/D)

Viele Menschen fühlen sich den Herausforderungen unserer Zeit, wie Klimaveränderung, Artensterben, globale Ungerechtigkeit, Kriege ... zunehmend nicht gewachsen und reagieren darauf mit Ohnmacht oder überforderndem Aktivismus. Tiefenökologie bietet einen Raum, diese Gefühle nicht zu verdrängen, sondern sie zu spüren und zu benennen und die Erfahrung zu machen, dass du daran nicht zerbrichst, sondern Kraft gewinnst.

 

Das wichtigste an dieser Arbeit ist, dass unser Wissen erfahrbar wird, Herz und Verstand in Verbindung sind und wir so zum Handeln kommen, aus uns selbst heraus, mit einem neuen Bewusstsein, dem Bewusstsein für das Ganze. Das lässt uns die Verantwortung übernehmen, für uns selbst und für das, was in der Welt geschieht.

 

Tiefenökologie kann von der Ohnmacht zum Handeln führen.

Durch spezifische Übungen wird dieser Prozess im Workshop erfahrbar.

​​

​Wann: 16.-18.11.2018,  Fr 18- 22 Uhr, Sa 10-18 Uhr, So 10-15 Uhr

Begleitung: Gabi Bott

Kosten: Fr. 170.- bis 210.- (*nach eigener Möglichkeit)

Wo: VIDMARhallen, 1. Stock, Raum 119, Könizstrasse 161

Übernachtung ist im Workshopraum möglich auf Anfrage!

Kontakt & Anmeldung: tanzkunstwerk@gmx.ch / Tel. +41 77 521 74 02

Gabi Bott

Gabi Bott hat die Erkenntnisse und das praktische Vorgehen in der Tiefenökologie vor 20 Jahren durch ihre Lehrerin Ph. D. Joanna Macy kennen gelernt. Dieser ganzheitliche, heterogene und interaktive Ansatz, das Leben „ohne Warum“ in all seinen Facetten zu sehen und vor allem zu spüren, brachte sie in die Gemeinschaft Ökodorf Sieben Linden, in der sie seit 17 Jahren lebt. Dort wird die Tiefenökologie als angewandte Praxis gelebt. Sie gibt ihr erlerntes, erlebtes Wissen und ihre Erfahrungen in Workshops, Vorträgen und im Jahrestraining „holon-training“ weiter. Außerdem gibt sie Seminare in Gemeinschaftsbildung.

© 2019 TanzKunstWerk - designed by Ralf Assmann

  • w-facebook